Nachricht vom Förderverein zu Corona-Selbsttests

Liebe Eltern, Freunde und Förderer,

wie ihr alle wisst sind nun wöchentlich zwei Corona-Tests Voraussetzung für einen Teilnahme der Kinder am Schulleben. Damit der Aufwand der Testungen künftig nicht nur an den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern hängen bleibt, ist von Apotheker Herrn Michael Peters und einer Mutter unserer Schule ein Konzept entwickelt worden, bei welchem die Testungen der Kinder morgens zentral durch geschultes Personal begleitet werden.

Das Konzept ist auf offene Ohren bei der Schule und bei der Stadt gestoßen und soll nun möglichst bald umgesetzt werden.
Aus organisatorischen Gründen wird nun zunächst die aus dem Klassenraum ausgelagerte Selbst-Testung der Schülerinnen und Schüler modellhaft mit drei Klassen ausprobiert und unter "realen Bedingungen" geprüft.
1. Die freiwilligen Helfer werden die Testungen, welche in der alten Turnhalle und in Teilen der Sporthalle stattfinden, nur "begleiten". Das heißt: Die Schüler führen die Tests selber durch, die Helfer beaufsichtigen und "beraten" die Schüler bei Bedarf bei deren Selbst-Testung.
2. Im Vorfeld werden die Helfer durch Herrn Peters geschult und fachlich kompetent informiert.
3. Montags und Mittwochs sind die Testtage.
4. Wenn genügend Helfer dabei sind, können die Tests schnell durchgeführt werden, ohne dabei zu viel / keine Unterrichtszeit zu blockieren. Zudem sind die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer so nicht mit der Aufsicht der Testungen gebunden und können insbesondere bei positiven Testergebnissen reagieren und die betroffenen Kinder auffangen und bis zur Abholung durch die Eltern betreuen.
5. Ein ganz wichtiger Aspekt zum Schluss: Alle an den Testungen beteiligten Personen werden mit entsprechender Schutzausrüstung (Visiere, FFP2-Maske, medizinische Handschuhe, Schutzkittel) ausgestattet, auch wenn sie die Tests nicht aktiv durchführen.

Es ist nicht auszuschließen, dass das Modell künftig für weitere Klassen und möglicherweise die ganze Schule umgesetzt wird.


Ihr wollt unterstützen?
Vor allem die Schutzausrüstung will bezahlt werden. Als Förderverein springen wir hier ein und freuen uns in diesem Zusammenhang über jeder eurer Zuwendungen. Unser Konto nimmt Spenden gerne entgegen: Förderverein Johann-Wallraf-Schule e. V., IBAN DE76 380601860815828011

Vielen Dank für eure Unterstützung und bleibt gesund!
Euer Förderverein

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 5.