Beginn Wechselunterricht ab 22.02.21

Liebe Eltern,

ab dem 22.02.2021 beginnt in Nordrhein- Westfalen für die Grundschulen der
Wechselunterricht. Wir freuen uns sehr, die Kinder in der Schule wiederzusehen,
auch wenn die Bedingungen sehr verändert sind.


In der Lehrer- und Schulkonferenz und in Absprache mit der OGS haben wir uns
nach Vorgaben des Landes auf folgende Bedingungen für die Johann-Wallraf-Schule
geeinigt:

  • Wir teilen die Klassen in 2 Gruppen (A und B Gruppe) und erteilen im
    Wochenwechsel Unterricht für die Hälfte der Klasse.
    Die Gruppe, die zu Hause im Distanzunterricht bleibt, erhält weiter die
    Aufgaben über Logineo und kurze Videokonferenzangebote. Die Lehrer
    werden Sie über das Vorgehen noch gesondert informieren.

 

  • Bei der Einteilung der Gruppen haben wir darauf geachtet, dass
    Geschwisterkinder in der gleichen Gruppe sind.

 

  • Die Kinder haben jeden Tag 4 Stunden Unterricht (8.10 – 11.45 Uhr). In
    diesem werden vorrangig die Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht
    erteilt. Grundsätzlich können jedoch auch die anderen Fächer unterrichtet
    werden.

 

  • Um Kontakte einzuschränken unterrichtet in den Gruppen nur der
    Klassenlehrer. Ausnahmen gibt es in den Klassen, in denen Mathematik durch
    einen Fachlehrer unterrichtet wird. Dort wird auch dieser einzelne Stunden
    übernehmen.

 

  • Für den Unterricht gelten die bekannten Hygienebedingungen:
    - Tragen des Mund-Nasen-Schutzes (wenn möglich eine medizinische
    Maske) auf dem gesamten Schulgelände, in der Klasse und in der OGS.
    -Die Masken müssen auch während des Unterrichts auf dem Sitzplatz
    getragen werden.
    -Bitte geben Sie den Kindern zwei Masken pro Tag und eine
    Maskendose zur Aufbewahrung mit!
    - regelmäßiges Händewaschen
    - Lüften nach 20 Minuten
    - Offener Unterrichtsbeginn (Ankommen zwischen 7.55 Uhr und 8.10 Uhr)

 

  • Für Kinder, die mit dem Bus zur Schule kommen, gilt der Fahrplan Schule.

 

Betreuung

Die Angebote des Offenen Ganztages werden noch nicht regelhaft
aufgenommen.
Falls Sie für Ihr Kind an den Tagen des Distanzunterrichtes keine Betreuung haben,
ist eine pädagogische Betreuung am Vormittag im Rahmen der Unterrichtszeiten
nach vorheriger Anmeldung möglich. (Formular siehe Anlage)
Für Kinder mit OGS-Betreuungsvertrag besteht die Möglichkeit der Betreuung auch
am Nachmittag. Hier findet jedoch kein regelhafter Betrieb statt, d.h die Kinder sind
nicht ihren ursprünglichen OGS-Gruppen zugeordnet, sondern Jahrgangsstufen
zugeteilt. So kann es zu zwei Bezugsgruppen pro Tag kommen.


Wichtig: Auch die Kinder mit OGS Vertrag müssen sich verbindlich mit dem
beiliegenden Formular anmelden! Ansonsten gehen sie nach Unterrichtsende
nach Hause.
Damit wir innerhalb der OGS eine Planungssicherheit bezüglich des Mittagessens
und des Personaleinsatzes haben, ist die Anmeldung für die nächsten Wochen (bis
zum 05.03.2021) verbindlich und kann nicht verändert werden.
Es ist nicht möglich, dass Kinder der OGS, die sich zuhause im Distanzunterricht
befinden, für den Nachmittag zur Betreuung angemeldet werden.


Damit wir für die nächste Woche planen können, mailen Sie uns bitte das
ausgefüllte Formular spätestens bis Freitag, den 19.02.2021 9.00 Uhr zu oder
bringen Sie es in der Schule vorbei.

 

Mit herzlichen Grüßen
Martina Weißkirchen und Christiane Stoffel

Download Elternbrief

Download Anmeldeformular

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 5.